Wellness [ logo ] homepage

Aktuell: 11.02.2011

Willkommen in Sachas Gesundheitsgarten

Begleiten Sie mich durch das Gartenjahr

Anfragen an: info@sacha.ch

Die Liste der Pflanzen

In der ersten Spalte finden Sie die Namen der Pflanzen, natürlich nicht die botanischen oder lateinischen Namen, sondern ganz einfach die Bezeichnungen der Pflanzen, so wie sie uns Hobby-Gärtnern geläufig sind. Sie werden sehen, der Schwerpunkt liegt bei den Gewürzen und Heilpflanzen. Um die Übersicht zu behalten, ist eine aktuelle Liste ganz prktisch. Im Frühling sieht man schnell, welche Pflanzen ersetzt oder neu gepflanzt werden müssen. In der zweiten Spalte sehen Sie ein kleines Bild zur Orientierung. Mit einem Klick auf das entsprechende Bild gelangen Sie in ein kleines Fotoalbum, welches Sie als Diashow abspielen können. Die Bilder in den Alben zeigen die Pflanzen in verschiedenen Stadien. Interessant dürften wohl die Dokumentationen über das Anpflanzen und die Aussaht sein, vor allem bei den einjährigen Pflanzen. Lassen Sie sich einfach inspirieren. In der dritten Spalte führe ich auf, wofür ich die Pflanzen gebrauche. Die Verwendung einer Pflanze ist natürlich weit vielfältiger, als dass ich hier jeden Zweck nennen könnte. Manchmal genügt es ja vollkommen, wenn eine Pflanze den Garten dekoriert. Ein Nutzgarten sieht oft gar nicht so toll aus, weil alles auf Zweckmässigkeit ausgerichtet ist. Ich versuche den Kompromiss zwischen "nützlich" und "schön" in einer Waage zu halten. Die vierte Spalte schliesslich ist reserviert für verschiedene Gedanken zu den Themen. Hier lesen Sie das, was ich bei einem Rundgang durch den Garten den Besuchern erzählen würde. Nach und nach werden hier weitere Worte folgen. Ich nehme dabei gerne Bezug auf die Inputs von Besuchern dieser Homepage oder meines Gartens. Zögern Sie nicht, mich per E-Mail zu kontaktieren; für ihre Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.



Namen der Pflanzen Bilder mit Links zu den Alben Meine Verwendung Besonderes
Ahorn Bild der jungen Ahorn-Pflanze Dekoration
Sichtschutz, Naturzaun
Den Ahorn habe ich im Wald geholt, da war es eine winzige Pflanze. Nun wächst dieser Baum so schnell, dass ich mir überlege, diesen wieder zu entfernen.
Amaranthus / Fuchsschwanz Bild von Amaranthus in voller Blüte Dekoration Am meisten Erfolg hatte ich mit dem hängenden Fuchsschwanz. Teilweise haben die Samen in diesem Jahr von alleine gekeimt.
Apfelbaum Bild Apfel vor der Reife Küche: Früchte zur Herstellung von Süss-Speisen.
Konservierung als Süssmost und später als "Suure Moscht"
Geeignet zum Brennen von Schnaps.
Bei meinem Apfelbaum handelt es sich um eine alte "Berner Rose".
Baldrian Bild in voller Blüte Heilpflanze: Aus den Wurzeln stelle ich Baldrian-Tinktur her. Anfänglich schien es schwierig, aus Samen eine Pflanze zu ziehen; nun wuchert der Baldrian an verschiedenen Stellen im Garten. Ich lasse ihn dort wachsen, wo es ihm wohl ist.
Basilikum Bild Basilikum kurz vor dem ersten Schnitt Den Basilikum verwende ich in der Küche zur Herstellung der Sauce "Pesto genovese". Als Heilpflanze lässt sich daraus ein Likör herstellen. Beeindruckend ist die Vielfalt der Sorten; ich pflanze jeweils mehrere an. Die Bilder zeigen mehr.
Blumen Bild Blumen Die in diesem Album gezeigten Blumen kenne ich leider nicht alle beim Namen. Dank Hinweisen von aufmerksamen Leserinnen und Lesern dieser Seite weiss ich nun, dass die hier abgebildete gelbe Blume eine Nachtkerze ist. Es handelt sich dabei um eine Heilpflanze. Gestern entdeckte ich wieder ein Exempar davon in meinem Garten. Ich lasse fast jede Pflanze stehen, solange sie mir gefällt.
Bohnen Bild Buschbohne Gewöhnliche Bohnen sind als Gemüse zu Verwenden. Ich nutze auch die Bohnenschalen als Heilpflanze. Die Samen trockne ich und habe so einen guten Vorrat für den Winter. Dieses Jahr gibt es YinYang Bohnen, die sollen eine besonere Färbung aufweisen. Die Feuerbohnen sowie auch die Burlottibohnen sind aber ebenso beliebte Hülsenfrüchte.
Bohnenkraut Bild Bohnenkraut Das Bohnenkraut kann für die Küche verwendet werden. Es ist Bestandteil der "Sachas hellen Mischung", einem Kräutersalz, welches ich selber herstelle und auch verkaufe. Bohnenkraut wurde auch als Pfefferkraut bezeichnet - damal, als man noch nicht so einfach Pfeffer kaufen konnte. Man hatte damit ein ideales Gewürz, um Speisen eine gewisse Schärfe zu verleihen.
Borretsch Bild blühender Borretsch Die Blätter riechen nach Gurken, man kann diese fein schneiden und einem Salat beigeben. Auch die Blüten kann man essen und als Dekoration auf einen Salat geben. Als Heilpflanze bei Erkrankung der Atemwege. Borretsch wird auch als Gurkenkraut bezeichnet. Man sagt auch, Borretsch würde die Verrückten wieder normal werden lassen. Doch Vorsicht, Borretsch enthält auch giftige Stoffe.
Brombeeren Bild reifende Brombeeren Aus den Brombeeren stelle ich Konfitüre oder Sirup her. Für leckere Nachspeisen sind diese Beeren immer willkommen. Zum Glück wächst bei mir eine Sorte ohne Dornen. Die Früchte erscheinen am 2-jährigen Holz, das nach der Reife der Früchte abstirbt.
Buschwindröschen Bild Buschwindroeschen Eine nette Dekoration ausserhalb des Zaunes. Ich schneide im Herbst sehr kurz zurück, und jedes Jahr entsteht ein riesiger Busch.
Currykraut Bild Curry-Kraut In der Küche als Gewürz. Der Geschmack ist ähnlich der Curry-Gewürzmischung. Die Pflanze ist bestimmt eine schöne Dekoration im Steingarten.
Dahlien Bild gelbe Dahlien Dekoration Einfach nur schön. Die Zwiebeln müssen leider jedes Jahr aus der Erde entfernt werden und an einem frostfreien Ort überwintert werden.
Dill Bild Dill-Zweig und Blütenstand Dill ist ja ein klassisches Gewürz für den Gurkensalat. Ich lege auch Zweige davon zu den eingemachten Essiggurken. Er ist auch Bestandteil der "Sachas hellen Mischung", einem Kräutersalz, welches ich selber herstelle und auch verkaufe. Dill wächst ausgezeichnet im selben Beet, wie die Gurken.
Eibisch Bild blühender Eibisch Ich ernte die Wurzeln und verwende diese als Bestanteil des Hustensirups. Die Blätter und die Blüten liessen sich auch zu Heilzwecken verwenden. Die Wurzeln sind nach zwei Jahren reif zur Ernte, deshalb habe ich auch zwei Beete eingerichtet, damit ich jedes Jahr einen Ertrag habe.
Eiche Bild junge Eiche Das war eigentlich nur ein lutstiger Versuch. Beim Einsammeln des Hundekotes fand ich unter einer Eiche Eicheln, die bereits eine kleine Wurzel aufwiesen. Diese pflanzte ich einfach mal in kleine Töpfe und schaute, was daraus werden würde. Nach drei Jahren sind das schon richtige Bäumchen und ich fand auch einen Abnehmer. Die Eichen wachsen recht langsam. Wir werden ja sehen, wie die sich die Bäume in der freien Natur entwickeln.
Essiggurke Bild Gurken im Dillbeet Die Essiggurken sind geeignet zum Einmachen. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr rechtzeitig ernte, bevor die Gurken zu gross sind. Regelmässiges Ernten erhöht den Ertrag wesentlich.
Estragon Bild Estragon-Zweig Verwendung als Heilpflanze; z.B. als Estragon-Likör.
In der Küche findet Estragon Anwendung als Gewürz; z.B. als Estragon-Essig.
Die jungen Estragonzweige lege ich in Essig ein. Der Estragon-Essig wird später beim Einmachen der Essig-Gurken verwendet. In einem kleinen Workshop erhalten Sie Tipps beim Ansetzen eines Estragon-Likörs.
Fenchel Bild Knollenfenchel Die Knollen sind ein ausgezeichnetes Gemüse, geeignet zum Kochen oder auch roh als Salat. Ich lasse einige Pflanzen stehen, bis sie zur Blüte kommen und sich Samen bilden. Dies geschieht oft erst im zweiten Jahr. Die Fenchelsamen sind Bestandteil des Hustensirups, den ich selber herstelle und auch verkaufe. Die Gewinnung der Fenchelsamen ist mir wichtig, ich lasse deshalb den Felchel an verschieden stellen im Garten wachsen. Er wird sich hoffentlich den besten Platz selber auswählen.
Fingerhut Bild Fingerhut Digitalis Dekoration. Eigentlich eine Heilpflanze, die den Wirkstoff Digitalis enthält. Fingerhut ist in allen Bestandteilen hochgiftig. Bereits der Verzehr von zwei Blättern kann zu einer tödlichen Vergiftung führen. Der Rote Fingerhut wurde 2007 zur Giftpflanze des Jahres gewählt.
Geranien Bild Geranien Dekoration Geranien können in einem geeigneten Keller überwintert werden.
Gladiolen Bild Gladiolen Dekoration Die letzten zwei Pflanzen sind dieses Jahr eingeangen, ich behalte die Erinnerungen an die früheren Jahre - oder kaufe neue Zwiebeln.
Himbeeren Bild Himbeerstauden im Frühling Verwendung für:
Himbeerkonfi
Himbeersirup
Himbeerlikör
Himbeeren in Weingeist
Die Himbeerstauden schneide ich im Herbst auf einer Höhe von 10 cm ab. Im Frühling wachsen neue Pflanzen. Die Wurzeln machen im Boden lange Ausläufer und die neuen Triebe spriessen wie ein Unkraut.
Holunder Bild Holunderblüten Aus den Blüten könnte man Sirup herstellen. Ich bevorzuge es, die reifen Früchte zu ernten. Daraus mache ich Holunder-Gelée. Den Holunder holte ich aus dem Wald. Die Stecklinge haben schnell Wurzeln gemacht und nun wachsen bereits grosse Stauden, die auch viele Früchte tragen.
Johannisbeeren Bild rote Johannisbeeren Aus den Johannisbeeren koche ich Konfitüre oder verwende die Früchte für Süss-Speisen. Eine pflegeleichte Staude - die einzige Arbeit besteht aus der Ernte der Früchte.
Johanniskraut Bild Johanniskraut Aus den Blüten entsteht Johannis-Tinktur, wirksam gegen leichte Depressionen, ebenso Johannis-Öl, gegen leichte Verbrennungen und Sonnenbrand. Das Johanniskraut hat sich seinen Platz selber gewählt, es wächst ausserhalb des Zaunes.
Kamille Bild Kamillen-Blüte Verwendung als Heilpflanze. Die Kamille suche ich in der Umgebung des Gartens. Meistens werde ich in der nahen Naturwiese fündig.
Kerbel Bild Kerbel Als Heilpflanze für innere und äussere Anwendung. In der Küche findet Kerbel Anwendung, z.B. als Bestandteil der "Frankfurter grünen Soße" mit Sauerampfer, Petersilie, Borretsch, Schnittlauch, Pimpinelle und Kresse. Wächst gerne am Rand eines Beetes. Ich werde einen geeigneten Platz finden.
Knoblauch Bild Knoblauch Knoblauch verwende ich in der Küche und als das "Universal-Heilmittel" in der Heilkunde. Am besten fragt man die Oma, wie der Knoblauch angewendet wird. Anspruchlos in der Pflege aber potent in der Wirkung.
Koniferen Bild Koniferen Dekoration, Naturzaun Grosse Vielfalt an verschiedenen Koniferen. Die Vermehrung ist mir noch nicht gelungen.
Kopfsalat Bild Kopfsalat Ein guter Salat, den auch die Schnecken mögen. Ich bevorzuge den Pflücksalat, so kann ich täglich meine Portion herausschneiden.
Koriander Bild Koriander Die Koriander-Samen brauche ich beim Einmachen der Essiggurken. Die Samen kaufte ich im Reformhaus. Die Pflanze ist einjährig, das heisst, ich kann jedes Jahr einen anderen Platz im Garten nutzen.
Krachsalat Bild Krachsalat Ein knackiger Bursche :-) Einfach lecker!
Kresse Bild Als Zugabe zu Salaten. Kresse kann das ganze Jahr hindurch angepflanzt werden.
Kuemmel Bild blühender Kuemmel Kümmel hat eine positive Wirkung auf die Magentätigkeit und ist eigentlich eine Heilpflanze. In der Küche findet der Kümmel Anwendung bei der Zubereitung von schweren Speisen. Er wirkt vorbeugend gegen Blähungen. Kümmel wächst mal hier mal da. Durch die abfallenden Samen vermehrt sich die Pflanze meist von alleine.
Lauch Bild Lauch Verwendung in der Küche als Gemüse. Lauch pflanze ich nur dann an, wenn noch genügend freier Platz vorhanden ist.
Lavendel Bild Lavendel Eine dekorative Pflanze, die fein duftet. Verwendbar als Heilpflanze. Bereits beim Gedanken an diesen Duft habe ich den Eindruck, die Pflanze zu riechen.
Liebstoeckel Bild Liebstoeckel Liebstöckel wird auch Maggikraut genannt, wegen seines markanten Aromas, das an Maggi erinnert. Kann als Gewürzkraut verwendet werden. Die Nutzung als Heilpflanze ist auch möglich. Auch wenn ich diese Pflanze nicht unbedingt brauche, dekorativ ist sie auf jeden Fall.
Linde Bild Lindenblüte Verwendung als Arzneipflanze: Lindenblütentee gegen Erkältungskrankheiten. Die Linde, der "heilige Baum der Liebenden".
Majoran Bild Majoran Majoran verwende ich als Bestandteil für den Hustensirup, den ich selber herstelle und auch verkaufe. Ebenso findet er Anwendung in der Küche als Gewürz. Als einjährige Pflanze muss der Majoran jedes Jahr neu angepflanzt werden. Beachten Sie die Bilder im Album, um einige Tipps für die Aussaat zu erhalten.
Werbung Nun bin ich gespannt, welche Art von Werbung hier eingespielt wird. Zu den Themen Garten und Pflanzen gibt es doch viel zu berichten.
Gerne werde ich auch Ihre Firma in die Texte integrieren.

Lernen Sie mich kennen, ich freue mich auf Sie.

Meerrettich Bild blühender Meerrettich Den Kren verwende ich in der Küche zur Zubereitung des feinen Meerrettich-Schaumes. Als Heilpflanze dient mir die Wurzel zur Herstellung von Meerrettich-Sirup oder Meerrettich-Wein. Meerrettich vermehrt sich rasch und kann auch wuchern. Man muss schon regelmässig Wurzeln ernten, um das ganze im Griff zu behalten.
Melisse Bild Zitronenmelisse vor der ersten Ernte Ich verwende die Melisse als Heilpflanze für Tee, Tinktur oder Bad. Diese Jahr werde ich wieder einmal einen Melissen-Geist ansetzen. In einem kleinen Workshop kann ich Ihnen zeigen, wie ich es mache.
Origano Bild Origano Als Heilpflanze für Tee, Tinktur, Wein und Bad. Als Gewürz für italienische und griechische Speisen. Die Pflanze ist, am richtigen Ort, recht anspruchslos in der Pflege.
Paprika Bild Paprikaschote Die Peperoncini gebrauche ich als Zutat für die eingemachten Cherry-Tomaten. Als Gewürz sind die Paprikaschoten vielseitig verwendbar. Die Samen habe ich aus den letztjährigen Früchten genommen. Bis dahin wachsen die Pflanzen ordentlich. Bleibt zu hoffen, dass das Klima ausreicht, um die Früchte bis zur vollständigen Reife zu bringen.
Patisson Bild Patisson junge Frucht und Blüte Ich liebe Patisson als Gemüse. In Scheiben geschnitten, lassen sich die Patisson gut auf dem Grill zubereiten. Grössere Früchte kann man auch mit Fleisch füllen. Die Patisson und die Zucchetti brauchen halt viel Platz im Garten. Zur Not wachsen die aber auch gut am Rande des Komposthaufens.
Petersilie Bild krause Petersilie Die Petersilie darf in der Küche nicht fehlen. Ein Gewürz für viele Zwecke. Die heilende Wirkung ist nicht zu unterschätzen. Petersilie pflanzt man besten nicht in der Nähe vom Schnittlauch - die beiden mögen sich nicht leiden.
Pfefferminze Bild Minze Verwendung als Magentee und als Küchengewürz. Pfefferminz-Sirup und Pfefferminz-Likör sind meine Favoriten. Gerne zeige ich Ihnen in einem kleinen Workshop, wie man diese Köstlichkeiten herstellt. Die englische Minze hat ein besonders kräftiges Aroma. Vorsich, damit sich die Minze nicht im ganzen Garten ausbreitet. Die Wurzeln lassen sich nur schwer wieder entfernen.
Pfingstrosen Bild Pfingstrosen Die Pfingsrosen sind eine nette Dekoration ausserhalb des Zaunes. Es bestehen nur wenige Bilder, da die Passanten die Pfingsrosen bereits klauen, bevor ich sie blühen sehe.
Pflücksalat Bild verschiedene Sorten Pflücksalt Pflücksalat ist sehr praktisch, weil man immer soviel abschneiden kann, wie man benötigt. Eine Salatquelle für das ganze Jahr. Die Vielfalt ist beachtlich, es gibt den Pflücksalt grün, braun, rot, glatt oder gekraust, also in fast jeder Form.
Pimpinelle Bild Pimpinelle Verwendbar als Zutat für die "Frankfurter grüne Soße. Einfach zu halten, die Pimpinelle wächst auch mitten in einer Wiese und kann problemlos geschnitten werden.
Radies Bild Radieschen Eine köstliche Bereicherung in jedem Sommersalat. Die Samen sind als Saatband erhältlich, so ist der Abstand schon richtig. Man braucht nur noch zu Ernten.
Randen Bild Randen Ein tolles Gemüse das sich auch gut einmachen lässt. Die Randen brauchen etwas Pflege. Beachten Sie doch die Bilder im Album, um einen Eindruck zu bekommen, wie man beim Anpflanzen vorgehen könnte.
Rettich Bild Bierrettich Bierrettich schmeckt am besten roh. Man schneidet ihn fein ein und würzt ihn mit einem guten Kräutersalz, z.B. mit "Sachas helle Mischung". Den Rettich pflanze ich nach der grossen Hitze, dort, wo jetzt der Salat wächst.
Rosen Bild Rosen und Buschwindröschen Eine schöne Dekoration in jedem Garten. Ich bin kein Rosenfreak - aber die Pflanze gefällt mir.
Rosmarin Bild Rosmarin Ich verwende den Rosmarin in der Küche, speziell aber als Bestandteil für die Kräutersalze. Als Heilmittel findet Rosmarin Verwendung als Tee, Wein, Tinktur oder Badezusatz. Leider konnte ich den Rosmarin noch nie so überwintern, dass er im Frühling wieder zu wachsen angefangen hätte. Meistens kaufe ich also wieder fertige Jungpflanzen. Dieses Jahr habe ich Samen gesät; einige Pflanzen scheinen zu gedeihen.
Salbei Bild Salbei Salbei ist eine uralte Heilpflanze. Bei mir findet Salbei auch in der Küche Anwendung, z.B. für "Saltinbocca alla romana". "Wie kann ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst?"
Salvia Sclarea Bild Jungpflanze Salvia Sclarea Der Muskateller-Salbei soll die gleichen Eigenschaften aufweisen, wie der normale Salbei. Da kann man nur gespannt sein, was sich daraus entwickeln wird.
Schilf Bild Schilf Schilf soll eigentlich nur die Umgebung des Biotops verschönern. Die Pflanzen wurden mir geschenkt.
Schnittlauch Bild Schnittlauch Ein praktisches Küchengewürz. Schnittlauch lässt sich gut einfrieren oder auch trocknen.
Schwertlilie Bild Schwertlilie Dekoration im Biotop. An den langen Blättern der Pflanze klettern jeweils die Libellenlarven hoch um dann auszuschlüpfen. Also hat die Pflanze doch einen guten Zweck erfüllt. Sehr unkompliziert zu halten. Die Lilie hat auch den strengen Winter gut überstanden.
Seerosen Bild blühende Seerose Die Seerose ist eines der schönsten Dekos in meinem Biotop. Auch diese Pflanze hat den strengen Winter gut überlebt.
Sellerie Bild Knollensellerie Den Knollensellerie gebrauche ich, um das Selleriesalz anzusetzen. Dieses ist wiederum die Grundlage für das Kräutersalz "Sachas helle Mischung", welches ich selber herstelle und auch verkaufe. Den Sellerie kaufe ich entweder als Jungpflanze oder ziehe ihn aus Samen in Töpfchen. Beachten Sie dazu das Fotoalbum.
Senf Bild keimende Senfsamen Senfsamen verwende ich beim Einmachen der Gurken. Ich bin gespannt, ob der Ertrag ausreichen wird.
Sonnenblumen Bild Sonnenblumen Wer hätte gedacht, dass die Sonnenblume eine Heilpflanze ist. Ich halte sie jedoch nur zur Dekoration und verwende die Samen als Vogelfutter. Eine Besondere Auflockerung in einem Nutzgarten.
Stachelbeeren Bild reife Stachelbeeren Die Stachelbeeren sind ein guter Zuckerlieferant. Ich lasse sie ganz ausreifen, bis sie fast schwarz sind. Die Beeren schmecken gut in einem Dessert. Meine Sorte hat gar keine Stacheln. Die Pflanze lässt sich mühelos durch Stecklinge vermehren.
Tanne Bild junge Tanne Die Tannen werde ich wohl als lebende Weihnachtsbäume gebrauchen. Die jungen Bäumchen habe ich aus Samen gezogen. Eine Weisstanne habe ich bei mir eingepflanzt, die bekam ich aber, als sie bereits rund ein Meter gross war.
Thymian Bild Thymian Den Thymian verwende ich sowohl als Heilpflanze wie auch als Gewürz. Als Heilpflanze ist er Bestandteil des Hustensirups, den ich selber herstelle und auch verkaufe. Als Gewürz verwende ich ihn zur Herstellung der Kräuterslaze. Nicht alle Stöcke haben den Winter überstanden. Ich habe neu ausgesät - direkt ins Beet; ob das was wird, zeigt sich später.
Tomaten Bild Tomaten Die Tomaten verwende ich als Gemüse. Eine Heilpflanze ist Tomate wohl nicht, enthält aber immerhin einige Vitamine. Bei meinem regelmässigen Überschuss lege ich die Cherry-Tomaten ein und stelle aus den Fleisch-Tomaten Sauce her.
Trauben Bild blaue Trauben Die Trauben geniesse ich als Früchte. Den Überschuss stampfe ich ein und stelle Traubensaft her. Daraus wird schnell "Sauser", eine köstliche Erfrischung im Herbst. Die Reben lassen sich durch Stecklinge vermehren.
Waldrebe Bild blühende Waldrebe Dekoration Jahr für Jahr eine Freude, wenn die Waldrebe ihre Blüten zeigt.
Wallwurz Bild Wallwurz / Beinwell Wallwurz wird auch als Beinwell bezeichnet. Eine Heilpflanze, aus deren Wurzeln ich die Beinwell-Tinktur herstelle. Für mich das beste Hausmittel bei Prellungen und Verstauchungen. Nebst ihrer Heilkraft ist die Pflanze auch eine schöne Dekoration im Garten.
Weiden Bild Weiden-Stämme Die Weidenstämme sind nun in den Boden eingegraben und beginnen neue Triebe zu bilden. Dies soll einst ein Weidenzaun werden. Gespannt, wie lange es dauern wird, bis wir die Stauden zurückschneiden müssen.
Wermut Bild Wermut Wegen seines Gehaltes an Absinthin ist Wermut eine Heilpflanze und Basis der Wermutgetränke. Schmeckt sehr bitter und hat am liebsten keine anderen Pflanzen um sich herum.
Ysop Bild Ysop Verwendbar als Heilpflanze und als Bestandteil von Kräuterauszügen. Eine sehr dekorative Pflanze.
Zinnia Bild Zinnia Eine tolle Dekoration im Blumenbeeet. Ähnlich wie Dahlien aussehend, wird aber aus Samen gezogen und nicht aus Zwiebeln.
Zucchetti Bild Zucchetti Als Gemüse hervorragend geeignet zum grillieren, füllen oder in einem Ratatouille. Mein Gemüse :-)
Zwiebeln Bild Speisezwiebeln Verwendung in der Küche. Nicht vorstellbar, ein Leben ohne Zwieblen. Eifach zum gränne...



Seitenanfang Copyright: Sacha 2013 Inhaltsverzeichnis